Rückblick Festivalsommer 2019 mit #notentwaste

Im Rahmen unserer Blogeinträge in dieser Woche erzählten die Projektverantwortlichen der besuchten Festivals vom erfolgreichen #notentwaste Sommer. Gemeinsam mit den Organisationen Be Aware And Share, Verein Fair und Stand Up For Refugees (alle zusammen gehören wir zum Dachverband der freiwilligen humanitären Hilfe Schweiz "Dahumas") haben in diesem Sommer 2019 an vier Openairs unzählige liegen gebliebene Mätteli, Zelte und Blachen gesammelt. Vielleicht habt ihr im einen oder anderen Medienbericht oder über die Social Media Profile der Organisationen oder #notentwaste davon erfahren… Zum Schluss möchten wir hier heute ein Fazit ziehen und auch einen Ausblick wagen.

Eine kurze Zusammenfassung der Zahlen:
Gurtenfestival: 15 Zelte und ein paar wenige Schlafmatten und Schlafsäcke
Openair Lumnezia: 103 Zelte, 228 Blachen, 20 Schlafmatten und 15 Schlafsäcke
Openair Gampel: 130 Zelte, 525 Blachen, 60 Schlafmatten, 20 Schlafsäcke
Royal Arena: 40 Zelte, 30 Blachen., 10 Schlafmatten und 5 Schlafsäcke

Gesamthaft wurden damit 288 Zelte, 783 Blachen, 90+ Schlafmatten und 40+ Schlafsäcke gesammelt!

Wir bedanken uns bei allen, die ihre Siebensachen wieder nach Hause genommen oder sie bei uns am Stand abgegeben haben und ganz speziell auch bei allen Helfern, ohne euch wäre das nicht möglich!
Wir freuen uns, dass die Campingmaterialien nun Leuten zur Verfügung gestellt werden, die sie wirklich brauchen können, statt einfach im Müll zu landen. Wir hoffen auch, dass (wie beim Gampel) unsere Sensibilisierungsarbeit Früchte trägt und wir Jahr für Jahr sauberere Zeltplätze vorfinden werden.

Auf jeden Fall bis nächstes Jahr, liebe Festivals - wir werden wieder da sein :)